Radreise Prag - Dresden / 12.07. - 17.07.2020

685,00 €Preis

Die Goldene Stadt Prag und das barocke Dresden. Der Elberadweg verbindet die beiden geschichtsträchtigen Städte auf einer unvergleichlich schönen Radstrecke. Vorbei an Melnik, Leitmeritz, Decin, der sächsischen Schweiz und Pirna führt der Weg ins sächsische Elbtal. Als i-Tüpfelchen lädt Sie am Ziel der Radtour das sächsische Elbflorenz, wie Dresden mit seinen vielen Barockbauten liebevoll genannt wird, zu einem glorreichen Kulturerlebnis ein. 

  • Unsere Leistungen

    • Fahrt im modernen Fernreisebus
    • Fahrradtransport im speziellen Fahrradanhänger
    • 1 x Übernachtung im DZ inkl. Frühstücksbuffet im 4* Hotel „Duo“ in Prag
    • 3 x Übernachtung im DZ inkl. Halbpension im 4* Hotel „Clarion“ in Aussig an der Elbe
    • 1 x Übernachtung im DZ inkl. Frühstücksbuffet im 4* Hotel Maritim in Dresden
    • 4 geführte Radtouren gemäß Reiseprogramm mit Radguide Mikulas
    • Schifffahrt auf der Moldau mit Abendessen in Prag
    • Altstadtrundgang in Prag
    • 1 x böhmischer Abend im Hotel in Aussig
    • 2-stündige Stadtbesichtigung in Dresden
    • 1 x Abendessen im Pulverturm in Dresden
       
  • Verlauf

    1. Tag: Anreise nach Prag
    Anreise über Nürnberg und Pilsen in die goldene Stadt Prag. Am Nachmittag erwartet Sie Ihre Reiseleitung zur Prager Altstadtbesichtigung. Danach Zimmerbezug im Hotel. Ab 18:00 Uhr nehmen Sie an einer herrlichen Moldauschifffahrt mit Abendbuffet und Musik teil.

    2. Tag: Melnik – Roudnice an der Elbe – Aussig ca. 35-40 km 
    Mit der ersten Etappe starten Sie etwa 30 km nördlich von Prag. Sie fahren zuerst entlang der Moldau bis nach Mělnik, wo eine Erfrischungspause geplant ist. Staunen Sie über das Farbenspiel am Zusammenfluss von Moldau und Elbe und genießen Sie den herrlichen Blick vom Schlossberg. Nachmittags radeln Sie auf einem gut ausgebauten Radweg direkt an der Elbe entlang bis nach Roudnice, eine altertümliche Stadt mit schönem Schloss, wo das Ziel der heutigen Etappe liegt. Weiterfahrt mit dem Bus zum Hotel nach Aussig. Abendessen im Hotel.

    3. Tag: Roudnice – Leitmeritz – Aussig  ca. 50 km 
    Vormittags fahren Sie von Roudnice, am linken Elbufer, durch den sogenannten „Garten von Böhmen“. Sie radeln an fruchtbaren Getreide- und Gemüsefeldern und an ausgedehnten Obstgärten vorbei, durch malerische Dörfer bis nach Terezin (Theresienstadt), wo Sie kurz die Nationale Kultur- und Gedenkstätte besichtigen können. Von hier ist es nicht mehr weit nach Leitmeritz, der ideale Ort für die Mittagspause. Neben den heute noch zahlreichen sehenswerten Kirchen besticht Leitmeritz durch seinem harmonischen Stadtplatz, umrahmt von Bürgerhäusern verschiedener Baustile. Nachmittags geht es am rechten Elbufer – teilweise auf nicht asphaltiertem aber gut befahrbarem Radweg – durch die vulkanische Berglandschaft des böhmischen Mittelgebirges bis nach Aussig. Abendessen im Hotel.
     

  • weiterer Verlauf

    4. Tag: Aussig – Decin – Herrnskretschen ca. 55-60 km 
    Nach dem Frühstück heißt es ab auf die Räder. Heute können Sie einen sehr gut ausgebauten Radweg, der durch die imposante Landschaft des Elbsandsteingebirges beiderseits der Elbe führt, genießen. Sie fahren von Aussig über Decin an bizarren Sandsteinformationen der Böhmischen und Sächsischen Schweiz vorbei, bis nach Bad Schandau, wo Sie die Mittagspause verbringen werden. Nachmittags geht es am rechten Elbufer zurück nach Böhmen. Im schönen Fachwerkstädtchen Herrnskretschen bietet es sich an eine gemütliche Kaffeepause zu machen. Wer möchte kann einen 1,5-stündigen Spaziergang zum berühmtesten Sandsteingebilde Tschechiens machen, dem Prebischtor. Rückfahrt mit dem Bus in Ihr Hotel nach Aussig. Abendessen mit Musik im Hotel.

    5. Tag: Königstein – Dresden ca. 40 km 
    Die letzte Etappe beginnt in Königstein unterhalb der gleichnamigen Festung, die imposant aus dem Elbtal hervorragt. Sie fahren auf einem schönen Radweg links der Elbe nach Pirna. Anschließend geht es weiter am berühmten Schloss Pillnitz vorbei, entlang der Elbe bis nach Dresden, ein faszinierendes Gesamtkunstwerk, das sich durch die renommierten Kunstmuseen und die klassische Architektur der rekonstruierten Altstadt auszeichnet. Während einer Stadtführung lernen Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten kennen. Das Abendessen nehmen Sie in einem schönen Gewölberestaurant ein.

    6. Tag: Heimreise.
    Der Vormittag steht Ihnen frei zur Verfügung in Dresden. Gegen Mittag treten Sie die Heimreise an.
     

  • Hotels

© 2020 by Omnibusunternehmen Paul Knühl e.K.

  • White Facebook Icon
  • Weiß Pinterest Icon
  • White Instagram Icon
0