Radreise im Münsterland / 10.06. - 14.06.2020

560,00 €Preis
Zimmerbelegung
  • Unsere Leistungen

    • Fahrt im modernen Fernreisebus
    • Fahrradtransport im speziellen Fahrradanhänger 
    • 4 x Übernachtung im DZ im 3* Sup. Hotel Merfelder Hof
    • 4 x Frühstücksbuffet
    • 4 x Abendessen als 3-Gang-Menü
    • 5 geführte Radtouren gemäß Programm
    • Führung im Wildpferdereservat
    • 1 x Picknick während der Radtouren
    • Stadtführung in Münster
    • 1 x Schloss- und Garten Besichtigung von Schloss Nordkirchen
    • Radlerbox mit Kettenfett (vom Frühstücksbuffet
  • Verlauf

    1. Tag: Anreise ins Münsterland
    Anreise über Aschaffenburg, Gießen, durch das Ruhrgebiet ins Münsterland. Ihr kurze erste Radtour führt Sie zu den Wildpferden im Merfelder Bruch. Hier erfahren Sie während einer 1-stündigen Führung alles Wissenswerte über die einzig verbliebene Wildpferdeherde auf dem europäischen Kontinent. Anschließend radeln Sie weiter zu Ihrem Hotel in Dülmen. Zimmerbezug und Abendessen. Ca. 30 km

    2. Tag: Südliche Schlösserroute Teil 1 ca. 40 km
    Sie fahren zunächst mit dem Bus nach Nottuln. Das kleine Städtchen besitzt eine sehr malerische Altstadt. Ab hier treten Sie nun in die Pedale und radeln nach Billerbeck. Unterwegs werden Sie überrascht sein über die herrlichen Fernblicke. Schon von weitem werden Sie den die Türme des Doms von Billerbeck erkennen können. Sie radeln weiter nach Havixbeck, das u.a. für sein Sandsteinmuseum bekannt ist. Bald darauf erreichen Sie die Burg Hülshoff, das Geburtshaus der bekannten Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Die Burg gehört zweifelsfrei zu den Höhepunkten der Radtour. Auf den Spuren der Droste gelangen Sie zum Haus Rüschhaus, das eine Mischung aus Bauernhof und französischem Landsitz ist. Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie nun die Stadt Münster, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Dom, dem Erbdrostenhof, dem Schloss und dem Prinzipalmarkt aufwartet. Nach einem gemütlichen Aufenthalt fahren Sie mit dem Bus zurück zum Hotel. Abendessen. 
     

  • weiterer Verlauf

    3. Tag: Südliche Schlösserroute Teil 2 ca. 60 km
    Heute fahren Sie zunächst mit dem Bus nach Herbern zur malerischen Schloss Westerwinkel. Hier beginnt Ihre Radtour und Sie radeln zum berühmten Schloss Nordkirchen, das zugleich das größte und bekannteste Schloss der Region ist und als „Versailles Westfalens“ bezeichnet wird. Umgeben von Wasserläufen und einem See beindruckt die Schlossanlage schon alleine durch ihre Größe. Vorbei an dem Haus Sandforst in Olfen erreichen Sie die Burgenstadt Lüdinghausen. Die ansässige Burg Vischering wirkt sehr wehrhaft und beherbergt heute ein kulturelles Zentrum für die Region. Mächtig und stolz thront das Hauptgebäude hinter der Vorburg. Von hier fahren Sie schließlich mit dem Rad zurück zu Ihrem Hotel. Abendessen.

    4. Tag: Westliche Schlösserroute ca. 65 km
    Sie beginnen Ihre Radtour am Hotel und radeln nach Haltern am See, das zu den schönsten Orten im Münsterland gehört. Tiefblau erstrahlt der See an der Uferpromenade, leuchtend weiß zieht das historische Rathaus die Blicke auf sich und in frischem grün präsentiert sich die Natur. Auf dem weiteren Weg zum Schloss Lembeck begleitet Sie der Naturpark Hohe Mark. Umgeben von tiefen Wäldern und einem kleinen Gehöft wirkt der Anblick besonders herrschaftlich und repräsentativ. Hinter hohen Mauern verbirgt sich der Englische Garten. Auf Ihrer Schlössertour radeln Sie weiter zum großartigen Wasserschloss Raesfeld, das Wahrzeichen des gleichnamigen Städtchens. Hoch erheben Sie die Schlosstürme über die Dächer der Stadt und steigern schon vor der Ankunft die Vorfreude. Auf einem Pfad lässt sich das Schloss umrunden. Die schwarzen Schwäne auf dem Schlossteich machen das Bauwerk zu einem wahren Märchenschloss. Zum Ende der heutigen Radtour erreichen Sie die Stadt Borken mit der Burg Gemen, die eines der außergewöhnlichsten Bauwerke im Münsterland ist. Sie verladen die Räder und fahren mit dem Bus zurück zum Hotel. Abendessen im Hotel.

    5. Tag: Heimreise 
    Zum Abschluss Ihrer Radtouren im Münsterland radeln Sie heute auf der Römer-Lippe Route. Sie Starten Ihre Tour am Römermuseum in Haltern am See und fahren dort, wo einst die Römer marschierten. Die Tour führt Sie dabei durch die Lippeauen sowie am Wesel-Datteln-Kanal entlang. Nach ca. 30 km beenden Sie die Radtour und treten mit dem Bus die Heimreise an. 

     

  • Hotel

    3* Sup. Hotel „Merfelder Hof
    Sie wohnen im guten 3* Sup. Hotel Merfelder Hof in Dülmen. Das familiengeführte Hotel liegt ruhig aber dennoch zentral am Wildpark von Dülmen. Die hotelzimmer verfügen alle über ein Bad mit Du/WC, Flachbild-TV, Telefon und Fön. Die Zimmer in der 1. und 2. Etage sind nur über Treppen zu erreichen.

© 2020 by Omnibusunternehmen Paul Knühl e.K.

  • White Facebook Icon
  • Weiß Pinterest Icon
  • White Instagram Icon
0